SKI ALPIN
Anzeige
Lindsey Vonn blickt schon nach Sotschi

Mittwoch, 6. Februar 2013 / 19:14 Uhr

Lindsey Vonn schmiedet nach ihrem schweren Sturz im WM-Super-G in Schladming bereits wieder Pläne. Die Amerikanerin will bei den Olympischen Spielen in Sotschi wieder am Start sein.

Lindsey Vonn wird alles daran setzen, um in Sotschi dabei zu sein.

«Ich will so rasch als möglich nach Hause zurückkehren, um in Vail die notwendigen Operationen vornehmen zu lassen», liess die Abfahrts-Olympiasiegerin ausrichten. «Ich kann versichern, dass ich danach so hart wie nur möglich arbeiten und alles daran setzen werde, um mein Land im nächsten Jahr in Sotschi vertreten zu können.»

Schuldzuweisungen hat es gemäss Robert Trenkwalder keine gegeben. Der einstige Coach von Österreichs Abfahrern ist seit Jahren für Lindsey Vonns Sponsor und Partner Red Bull tätig und steht der vierfachen Weltcup-Gesamtsiegerin als Betreuer zur Seite. Vielmehr bedankte sich Lindsey Vonn bei den Ärzten in Schladming für die Betreuung und bei den Fans für die Unterstützung. «Das alles hilft mir, positiv nach vorne zu schauen.»

Bei ihrem Sturz am Dienstag hatte Lindsey Vonn einen Kreuzband- und Innenbandriss im rechten Knie sowie einen Schienbeinkopfbruch erlitten.

(bg/Si)


Artikel-Empfehlungen:

Lindsey Vonn in Sölden nicht am Start23.Okt 11:40 Uhr
Lindsey Vonn in Sölden nicht am Start
Lindsey Vonn wieder auf Schnee2.Sep 16:24 Uhr
Lindsey Vonn wieder auf Schnee
Lindsey Vonn gewinnt «in absentia» Abfahrts-Kugel13.Mrz 17:23 Uhr
Lindsey Vonn gewinnt «in absentia» Abfahrts-Kugel
Lindsey Vonn beschuldigt Verantwortliche in Schladming23.Feb 17:22 Uhr
Lindsey Vonn beschuldigt Verantwortliche in Schladming
Lindsey Vonn erfolgreich am Knie operiert11.Feb 08:19 Uhr
Lindsey Vonn erfolgreich am Knie operiert
Aufsteiger der Woche: Stürzen, spielen, rutschen8.Feb 09:52 Uhr
Aufsteiger der Woche: Stürzen, spielen, rutschen
Lindsey Vonn wird operiert6.Feb 11:16 Uhr
Lindsey Vonn wird operiert
5.Feb 19:47 Uhr
Lindsey Vonn mit Kreuzbandriss