SKI ALPIN
Anzeige
Silvan Zurbriggen blickt Richtung Podest

Donnerstag, 6. Januar 2011 / 16:26 Uhr

Silvan Zurbriggen liegt auch in Zagreb gut im Rennen: Achter nach dem ersten Slalom-Lauf.

Silvan Zurbriggen.

In Führung liegt Olympiasieger Giuliano Razzoli. Der Italiener hatte am Zagreber Hausberg Sljeme vor Jahresfrist seinen bis dato einzigen Weltcupsieg gefeiert. Razzoli distanzierte den Lokalhelden Ivica Kostelic um 0,22 Sekunden. Der Sieger des Parallel-Slaloms in München nimmt einen weiteren Anlauf, endlich für einen Heimsieg zu sorgen. Weder er noch seine Schwester Janica haben das geschafft. 2008 und 2009 war Ivica Kostelic jeweils Zweiter geworden.

Silvan Zurbriggen büsste 0,75 Sekunden auf Razzoli ein und liegt damit im 8. Zwischenrang. Der 29-jährige Walliser fuhr gut, aber nicht brillant. Nachdem er auf den Trip nach München verzichtet und stattdessen intensiv Slalom trainiert hat, kann Zurbriggen in Zagreb wieder die Führung im Gesamtweltcup übernehmen. Marc Gini liegt nach einem groben Fehler im Steilhang an 17. Stelle. Marc Berthod, Markus Vogel, Justin Murisier (zuletzt in Val d'Isère glänzender Achter) und Junioren-Weltmeister Reto Schmidiger verpassten die Qualifikation für den zweiten Lauf.

Zurbriggen trennen bei Halbzeit lediglich drei Zehntel von Benjamin Raich, der den 3. Platz belegt. Dahinter folgen Andre Myhrer, Julien Lizeroux, Manfred Mölgg und Reinfried Herbst. Der zweite Lauf beginnt um 18 Uhr.

(bert/Si)


Artikel-Empfehlungen:

Nuller von Silvan Zurbriggen in Zagreb6.Jan 19:57 Uhr
Nuller von Silvan Zurbriggen in Zagreb