SKI ALPIN
Anzeige
Ski alpin: Drei Monate Pause für Büchel

Dienstag, 8. April 2003 / 13:40 Uhr

Marco Büchel hat ist in Zürich erfolgreich an der rechten Schulter operiert worden. Der 31-jährige Liechtensteiner darf frühestens in drei Monaten wieder mit dem Training auf Ski beginnen.

Marco Büchel.

Eine Arthroskopie am vergangenen Donnerstag ergab die genaue Ursache für die Schmerzen in der Schulter, die Büchel seit seinem Sturz im Riesenlalom in Yongpyong (SKor) Anfang März verspürte. "An der Längspfanne der Schulter sind 40 Prozent der Knorpelmanschette abgerissen.

Mit vier Ankern wurde der Knorpel fixiert", erklärte der Liechtensteiner, der während rund sechs Wochen eine Schiene tragen muss und nichts belasten darf. "Die Ärzte der Schulthess-Klinik haben mir aber versichert, dass für nächste Saison alles wieder in Ordnung sein wird. Mich frustriert einfach die lange Rekonvaleszenz", sagte Büchel.(bsk/Si)